• Integrierte Antriebe für Ethernet basierte Feldbussysteme

    Date: 2013.04.24 | Category: Lexium, Schrittmotoren mit integrierter Steuerung (MDrive) | Schlagwörter: ,,,,,,,,

    Ganz im Sinne des Messemottos „Integrated Industry“ präsentiert KOCO MOTION zur Hannover Messe unter dem Namen „Lexium MDrives“ die dritte Generation der MDrive-Baureihe von Schneider Electric, vormals IMS. Die neuen integrierten Schrittmotorantriebe gibt es in den drei Baugrößen Nema 17, 23 und 34 mit möglichen Drehmomenten von 0,2 bis 6,4 Nm. Die Lexium-Reihe baut auf der Funktionalität der bisherigen MDrive-Antriebe auf, bietet aber zudem einige zukunftsorientierte Features:

    Als Neuentwicklung wurden in die Lexium-MDrive-Antriebe Schnittstellen für Ethernet basierte Feldbussysteme integriert. Der Anschluss der Versorgungsspannung ist mit Schutzbeschaltungen für uneingeschränkten Hot Plug (Wechselbarkeit von Systemkomponenten und Modulen im laufenden Betrieb der Versorgungsspannung) ausgerüstet. Die seriellen Schnittstellen und Ein-/Ausgänge wurden galvanisch getrennt, wodurch diese elektrisch sehr robust sind. Die Hybrid-Schrittmotorantriebe verfügen jetzt serienmäßig und ohne Mehrkosten über die patentierte integrierte Closed-Loop-Steuerung HMT (Hybrid-Motion-Technology) zur Nachregelung und Verhinderung von Schrittverlust. Die Anschlussstecker sind robust und verriegelbar. Last but not least gibt es zum sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis jetzt eine erweiterte werksseitige Gewährleistung von vier Jahren.

    Hannover Messe Halle 14, Stand L35

    NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail
    lexium1
    lexium2

    Über IMS, Schneider Electric Motion USA und KOCO MOTION

    Seit der Übernahme der IMS (Intelligent Motion Systems Inc.) durch die Schneider Gruppe in 2008 ist KOCO MOTION GmbH weiterhin der einzige Vertriebspartner für die Produktpalette von IMS in Deutschland. IMS hatte Anfang der Jahrtausendwende die ersten Schrittmotoren mit integrierter programmierbarer Steuerung (mit patentierten ASIC IM 2000) auf den Markt gebracht, die heute zigtausend fach im Einsatz sind. 2007 wurde die 2. Generation mit dem nochmals höher integrierten und optimierten ASIC IM 3000 lanciert.