Archive for September, 2013

  • MDrive 23 Plus Motion Control (CANopen)

    Date: 2013.09.23 | Category: Schrittmotoren mit integrierter Steuerung (MDrive) | Response: 0

    Features
    • CAN-Schnittstelle mit CANopen-Geräteprofil DSP402 (elektrische Antriebe)
    • optional integrierter Encoder für Schrittüberwachung
    • 4 digitale Ein-/Ausgänge, 1 Analogeingang
    • bis 256 Mikroschritte pro Vollschritt, Resonanzunterdrückung
    • Frontflansch NEMA 23  (56 x 56 mm), Vollschrittwinkel 1,8°
    • 4 verschiedene Motorlängen für max. Drehmomente von 0,6 bis 2,0 Nm
    • Zusatzoptionen wie Encoder, Getriebe, Linearaktuatoren etc.

    Mehr Informationen erhalten Sie hier:

    MDrive 23 Plus Motion Control (CANopen)

    PDFs

    Datenblatt mit Order-Info
    – Datenblatt Linearaktuator mit Order-Info
    Kurzbeschreibung und Anschlüsse

  • MDrive 23 Plus² Motion Control (Ethernet)

    Date: 2013.09.12 | Category: Allgemein | Response: 0

    • Ethernet TCP/IP-Schnittstelle mit 2 Protokollen, voll programmierbar
    • ASCII-Befehlssatz (MCode) oder MODBUS jeweils über TCP/IP
    • optional integrierter Encoder für Schrittüberwachung, Nachregelung
    • 4 + 3 digitale Ein-/Ausgänge, 1 Analogeingang
    • bis 256 Mikroschritte pro Vollschritt, Resonanzunterdrückung
    • Frontflansch NEMA 23  (56 x 56 mm), Vollschrittwinkel 1,8°
    • 4 verschiedene Motorlängen für max. Drehmomente von 0,6 bis 2,0 Nm
    • Zusatzoptionen wie integr. Encoder, Getriebe, Linearaktuatoren etc.

    Mehr Informationen erhalten Sie hier:

    MDrive 23 Plus² Motion Control (Ethernet)

    PDFs:

    Datenblatt mit Order-Info
    – Datenblatt Linearaktuator mit Order-Info
    – Kurzbeschreibung und Anschlüsse

  • MDrive 23 Plus² Motion Control (RS485)

    Date: 2013.09.09 | Category: Allgemein | Response: 0

    Features
    • Schnittstelle RS485 mit ASCII-Befehlssatz, voll programmierbar
    • optional integrierter oder externer Encoder für Schrittüberwachung
    • max. 11 digitale Ein-/Ausgänge, incl. Highspeed E/As, z.B. für Funktion Elektronisches Getriebe, 1 Analogeingang
    • bis 256 Mikroschritte pro Vollschritt, Resonanzunterdrückung
    • Frontflansch NEMA 23  (56 x 56 mm), Vollschrittwinkel 1,8°
    • 4 verschiedene Motorlängen für max. Drehmomente von 0,6 bis 2,0 Nm
    • Zusatzoptionen wie Linearaktuatoren, Encoder, Getriebe, IP54 etc.

    Mehr Informationen erhalten Sie hier:

    MDrive 23 Plus² Motion Control (RS485) 

    PDFs:

    – Datenblatt mit Order-Info
    – Datenblatt Linearaktuator mit Order-Info
    – Kurzbeschreibung und Anschlüsse

  • Integrierte Schrittmotorantriebe mit CANopen- und Ethernet-Schnittstellen

    Date: 2013.09.02 | Category: Lexium MDrive | Response: 0

    lexium canopen ethernetKOCO MOTION präsentiert die „Lexium MDrive“-Schrittmotorantriebe von Schneider Electric mit den  Schnittstellen CANopen und Ethernet. Damit stehen der Industrieautomation äußerst robuste, sichere und  zuverlässige integrierte Motoren zur Verfügung. Die Ausführung mit Ethernet umfasst die  Feldbusprotokolle Ethernet/IP und MODBUS/TCP sowie den ACII-Befehlssatz MCODE. Die CANopenVariante mit dem Geräteprofil DSP 402 unterstützt die Betriebsarten Position Mode, Velocity Mode,  Homing Mode, Torque Mode, Cyclic Sync Position.

    Die Lexium MDrive Feldbus-Antriebe wurden kompakt designt. Die Zuverlässigkeit und die Verkabelung  wurden gegenüber den bisherigen Antrieben noch einmal verbessert bzw. vereinfacht. Die Einbindung in  entsprechende Netzwerke und Feldbussysteme der Industrieautomation lässt sich sehr einfach realisieren.  Der Anschluss der Versorgungsspannung ist mit Schutzbeschaltungen für uneingeschränkten Hot Plug wie Not-Aus-Schaltung im laufenden Betrieb ohne Herunterfahren der Versorgungsspannung ausgerüstet. Die  seriellen Schnittstellen und Ein-/Ausgänge wurden galvanisch getrennt, wodurch diese elektrisch sehr robust sind.

    Lexium MDrive Antriebe mit integriertem Encoder beinhalten mehrkostenfrei die patentierte „ClosedLoop“-Technologie HMT (Hybrid Motion Technology) zur Nachregelung und Verhinderung von  Schrittverlust. Die Steuerung schließt den Regelkreis mittels des integrierten Encoders. Viele mit herkömmlichen Schrittmotoren einhergehende Nachteile werden damit eliminiert, wie das Außer-TrittFallen bei Überlast. Zudem stehen mit ihr preisgünstigere Lösungen für Anwendungen zur Verfügung, die  bisher nur Servomotor-Antrieben vorbehalten waren. Eine variable Strom/Drehmoment-Einstellung kann  in vielen Motion-Control-Anwendungen sowohl die Erwärmung verringern als auch Energie und damit Kosten sparen.

    Eine benutzerfreundliche Software gibt es für alle Lexium-Produkte inklusive. Die Antriebe mit einer  Gewährleistung von 4 Jahren stehen in den Größen NEMA 23 und 34 mit einem Spannungsbereich von 12  bis 70 V zur Verfügung